Unternehmens­profil

Die eMIS Deutschland GmbH (electric Mobility Infrastructure Solutions) erbringt Dienstleistungen für Verkehrsgesellschaften, Stadtwerke aber auch andere Unternehmen im ÖPNV, die ihre Fahrzeugflotte(n), etwa im Rahmen der Clean-Vehicle-Directive, zum Zwecke des Umwelt- und Klimaschutzes elektrifizieren wollen.
Das beinhaltet optional auch den Aufbau und Betrieb, sowie die Bereitstellung der gesamten E-Busflotte, der Ladesysteme, der übergeordneten Steuerung und die Energiemarktintegration.

eMIS Deutschland unterstützt die Realisierung derartiger Projekte bzw. Investitionen, gleich welcher individuellen Ausprägung, akquiriert Drittmittel und übernimmt damit in Verbindung stehende Beratungs- und sonstige Dienstleistungen. Dabei versteht sich eMIS Deutschland als Systemintegrator flottenweiter Elektromobilität auf Basis eines optimierten Energiemanagements. eMIS Deutschland arbeitet unabhängig von Fahrzeugherstellern und anderen Interessensgruppen, um die Expertise ausschließlich im Interesse der Kunden einzusetzen.

Unser Antrieb

eMIS ist der Wegbereiter für den Umbau des ÖPNV für eine klimaneutrale Zukunft.
Insbesondere für den ländlichen Raum bieten wir Lösungen, um bestehende Strukturen für eine kostenoptimierte Umsetzung der Clean Vehicle Directive der EU anzupassen.
Unser Ziel ist die digitale Kopplung der Sektoren Verkehr und Energie, die einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien leisten und die Chancen einer aktiven Teilnahme am Energiemarkt als potentielle Ertragsquelle eröffnet.

In unserem Technologiezentrum in Neustadt-Glewe wollen wir sowohl  Bus- und Ladeinfrastrukturhersteller als auch Transportunternehmen dabei unterstützen, ihr Produktportfolio, z.B. durch die Bereitstellung einer gemeinsamen Testumgebung, aufeinander abzustimmen und zu optimieren.

Wir verfügen über ein starkes Netzwerk an Kooperationspartnern für die Realisierung einer möglichst umfassenden Angebotspalette für unsere Kunden.
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Forschungs- und Entwicklungsprogramm der eMIS.

VENTUSventures-Gruppe

Die eMIS Deutschland GmbH gehört zu der Unternehmensgruppe VENTUSventures.

Die Unternehmensgruppe ist auf Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette der erneuerbaren Energien mit den Schwerpunkten Energiewirtschaft, Industrie und Elektromobilität spezialisiert. In der Verknüpfung dieser Themen entwickelt sie integrierte Geschäftsmodelle und erarbeitet passgenaue Lösungen von der Konzeption bis zur Umsetzung. Zu den Geschäftsfeldern der Gruppe zählen u. a. Wind- und Solarenergie, Elektromobilität, Energiespeicherung und Sektorenkopplung.

Das Team

Unser Team setzt sich aus Experten verschiedener Disziplinen zusammen. Die Kombination aus Unternehmern, Finanzexperten, Ingenieuren, Informatikern und Wirtschaftswissenschaftlern schafft die Basis, ein ganzheitliches Konzept nicht nur zu entwickeln, sondern auch umzusetzen. Das macht eMIS so erfolgreich.

Alle Teammitglieder vereint die Begeisterung für die Netz- und Energiespeichertechnologie. Mit dem Auge fürs Detail erstellen wir individuelle Konzepte und Lösungen, setzen diese in die Praxis um und schöpfen langfristig das Optimierungspotenzial zum Nutzen unserer Kunden aus. Durch unsere innovativen Ansätze bringen wir die Verkehrswende voran und leisten unseren Beitrag zum Klimaschutz. Werden auch Sie ein Teil davon und gehen Sie gemeinsam mit uns den Weg in eine klimaneutrale Zukunft.

Ihre Ansprechpartner 

Ulrich Lewandowski, Geschäftsführer eMIS Deutschland GmbH

Geschäftsführung
Ulrich Lewandowski

u.lewandowski@emis-deutschland.com

Der Geschäftsführer der eMIS Deutschland GmbH ist Ulrich Lewandowski, ein gelernter Bankkaufmann mit langjähriger Erfahrung in der Bankenbrache. Darüber hinaus fungierte er in der Life Bond Unternehmensgruppe als CFO sowie als Geschäftsführer, bevor er in die VENTUSventures Gruppe eintrat.

Dr. Johannes Brombach - Chief Technical Officer

Chief Technical Officer (CTO)
Dr. Johannes Brombach

j.brombach@emis-deutschland.com

Nachdem Johannes Brombach an der technischen Universität Berlin einen Abschluss als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik mit der Vertiefung elektrische Energieversorgung gemacht hat, folgte die Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg in Kooperation mit der Airbus Deutschland GmbH im Bereich von DC-Bordnetzen.

Nach seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter wechselte er zur Innovation for ENERCON GmbH in die Position des Key Expert Corporate Technology mit dem Fokus Netzintegration und erneuerbare Kraftwerkslösungen. Nach der erfolgreichen Arbeit im Bereich der Entwicklung von erneuerbaren Energieerzeugungslösungen wechselte Dr. Brombach im Dezember 2020 zur eMIS Deutschland. Als Chief Technical Officer ist er verantworlich für die Weiterentwicklung des Themas der erneuerbaren Energienutzung von der technologischen Seite.

Kim Urbanke - eMIS Deutschland, Business Development & Sales Manager

Business Development & Sales Manager
Kim Urbanke

k.urbanke@emis-deutschland.com

Kim Urbanke hat nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der RWTH Aachen umfangreiche Erfahrung im internationalen Geschäftskundenvertrieb technischer Unternehmen gesammelt.

Bevor er zu eMIS Deutschland wechselte,  fungierte er neben einer Tätigkeit bei der Hubject GmbH in der Elektromobilität als Exportvertriebsleiter beim Photovoltaikhersteller SOLON und als Business Development Manager u.a. für das Energiespeichergeschäft bei der Knorr-Bremse PowerTech.