Unternehmens­profil

Die eMIS Deutschland GmbH ist ein junges Unternehmen, das Aufgaben für Verkehrsgesellschaften, Stadtwerke aber auch andere Unternehmen im ÖPNV übernimmt, die ihre Fahrzeugflotten zum Zwecke des Umwelt- und Klimaschutzes auf Elektromobilität umstellen wollen.

Sie wurde im Mai 2018 gegründet und unterstützt die Realisierung dieser Projekte und Investitionen, akquiriert Drittmittel und bietet zahlreiche weitere Dienstleistungen – von Beratung bis Wartung.

Die eMIS Deutschland GmbH gehört zur VentusVentures Holding, die ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette der erneuerbaren Energien anbietet. Mit den operativen Marken eMIS Deutschland, CIC und die.bau.mv entwickelt die VentusVentures Holding integrierte Geschäftsmodelle für Wind- und Solarenergie, Immobilien sowie Speichertechnologie und Sektorenkopplung.

Mission

Die deutsche Bundesregierung hat das erklärte Ziel, die CO2-Emissionen im Verkehrssektor deutlich zu reduzieren. Die eMIS Deutschland GmbH will hierbei ein starker Partner sein. Sie setzt dazu die Sektorenkopplung von Verkehr und Strom direkt um.

eMIS hilft Betrieben des öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV), Busse zu elektrifizieren. Die Batterien werden zudem als Speicher für die Aufnahme und Abgabe von Strom in öffentliche Netze genutzt. Dies stabilisiert die Stromnetze und erschließt zusätzliche Einnahmequellen für die Betriebe.

Darüber hinaus wird die eMIS ein Entwicklungs- und Testzentrum aufbauen, um die Bus- und Transportunternehmen sowie Ladesäulen-Produzenten dabei zu unterstützen, ihr Produktportfolio zu optimieren.

Die eMIS hat bereits ein starkes Kooperationsnetzwerk aufbauen können. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Forschungs- und Entwicklungsprogramm der eMIS.

 

Ulrich Lewandowski, Geschäftsführer eMIS Deutschland GmbH

Geschäftsführung
Ulrich Lewandowski

Der Geschäftsführer der eMIS Deutschland GmbH ist Ulrich Lewandowski, ein gelernter Bankkaufmann mit langjähriger Erfahrung in der Bankenbrache. Darüber hinaus fungierte er in der Life Bond Unternehmensgruppe als CFO sowie als Geschäftsführer, bevor er in die VENTUSventures Gruppe eintrat.